VU mit PKW

Datum: 28. Oktober 2018 
Alarmzeit: 21:15 Uhr 
Dauer: 2 Stunden 54 Minuten 
Art: THL 1 
Einsatzort: A 70 
Fahrzeuge: HLF 20, KdoW, MZF, V-LKW, LF 8/6 
Weitere Kräfte: Polizei, Rettungsdienst 


Einsatzbericht:

SUV kracht in Feuerwehrfahrzeug

Am vergangenen Sonntag wurden wir zu einem Verkehrsunfall auf die Autobahn A 70 alarmiert. Das Überholmanöver eines BMW Fahrers missglückte aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit, sodass dieser in die Leitplanke fuhr. Für die Unfallaufnahme und den Reinigungsarbeiten sicherten wir den rechten Fahrstreifen ab.

Während der Aufräumarbeiten näherten sich zwei Fahrzeuge der Unfallstelle. Ein Skoda-Fahrer wechselte aufgrund unserer Absicherung auf die linke Fahrbahn. Das erkannte ein heranfahrender SUV zu spät, sodass dieser zuerst den Skoda touchierte und anschließend unseren V-LKW rammte. Schließlich verkeilte sich dieser in der Hebebühne des V-LKWs.

Trotz der Absicherung der Unfallstelle mittels Blaulicht, Heckwarnsystem, sowie durch Falt-Warndreiecke, Leitkegel und Blitzleuchten konnte der Folgeunfall wegen der Unachtsamkeit und überhöhter Geschwindigkeit des heranfahrenden SUVs nicht verhindert werden.

Bei Einsätzen auf der Autobahn stellen wir immer wieder ein hohes Gefährdungspotential von Einsatzkräften, sowie betroffenen Unfallbeteiligten durch viel zu schnelle Verkehrsteilnehmer und dessen Rücksichtslosigkeit fest.

Zum Glück wurde durch den eigentlich alarmierten Unfall und dem Folgeunfall weder die Fahrzeuginsassen noch einer unserer Kameraden verletzt.

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.