VU mit PKW

Datum: 9. Oktober 2018 um 06:51
Dauer: 2 Stunden 9 Minuten
Einsatzart: THL 1
Einsatzort: A 70
Fahrzeuge: HLF 20, ELW 1, LF 8/6
Weitere Kräfte: Polizei, Rettungsdienst


Einsatzbericht:

Zwei Verletzte bei Unfall auf der Autobahn

(Bericht: Mainpost; Fotos: FF Eltmann)

Zu einem Verkehrsunfall kam es am Dienstagmorgen auf der Autobahn A 70 zwischen den Anschlussstellen Eltmann und Viereth-Trunstadt. Dabei wurde ein Autofahrer schwer, eine andere Autofahrerin leicht verletzt.

Ein 23-jähriger Fahrer aus dem Landkreis Schweinfurt war um 6.30 Uhr auf der Autobahn in Richtung Bamberg unterwegs. Er wollte einen Lkw überholen, blieb jedoch beim Ausscheren am Auflieger des Lasters hängen. Dadurch wurde der Pkw gedreht und krachte in die Mittelleitplanke.

Der Fahrer eines hinter dem Unfallfahrzeug auf der linken Spur fahrenden Kleintransporters erkannte die Situation rechtzeitig und konnte noch ausweichen. Eine 26-jährige Autofahrerin, die auf der linken Spur hinter dem Transporter fuhr, bemerkte die Situation jedoch zu spät und fuhr auf den Unfallwagen in der Mittelleitplanke auf.

Der 23-Jährige kam mit schweren Verletzungen ins Klinikum Bamberg, die 26-Jährige wurde leicht verletzt ins Haßfurter Krankenhaus gebracht. An beiden Autos entstand Totalschaden. Zusammen mit den Schäden am Auflieger des Lkw beträgt der Gesamtschaden insgesamt rund 30 000 Euro. Die Autobahn musste in Fahrtrichtung Bamberg zeitweise komplett gesperrt werden, wodurch ein Stau von rund acht Kilometern länge entstand.

Im Einsatz waren zwei Rettungswagen aus Eltmann und Haßfurt, ein Notarzt sowie die Feuerwehr Eltmann, die Autobahnmeisterei und die Autobahnpolizei Bamberg.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.