Brand landwirtschaftliches Anwesen

Bericht: Christian Licha; Fotos: FF Eltmann

1.200 Strohballen brennen auf Reiterhof – 160 Einsatzkräfte über 20 Stunden im Einsatz

Großeinsatz für die Feuerwehren am Freitag: Auf dem Gelände eines Reiterhofs in der Industriestraße in Eltmann brach gegen 15.30 Uhr ein Feuer aus. Zwei nebeneinander liegende große Strohballenlager mit 1200 Rundballen auf 300 Quadratmeter sowie eine Heuballenpresse standen in Vollbrand. Die Rauchentwicklung war noch viele Kilometer entfernt zu sehen. Die Feuerwehren aus der Umgebung rückten mit einem Großaufgebot an. Starker Wind, der die Flammen immer wieder auflodern ließ, erschwerte die Löscharbeiten. “Wir hatten Glück, dass der Wind in entgegengesetzter Richtung blies, sonst hätte das Feuer auf den Pferdestall übergreifen können”, sagte Eltmanns Kommandant Fabian Hümmer, der auch als Einsatzleiter fungierte.

Bis in die Mittagsstunden des Samstags waren die rund 160 ehrenamtlichen Einsatzkräfte gefordert. An die drei Kilometer Schlauchleitungen mussten verlegt werden, um vom Hydrantennetz und von einem weiter entfernten Löschweiher sowie einer Zisterne auf dem Grundstück einer Nachbarfirma Wasser beizubringen. Stundenlang wurden mit zwei Radladern, unter anderem vom THW sowie einem Bagger die brennenden Ballen auseinander gezogen und dann nach und nach abgelöscht. Glücklicherweise kamen bei dem Brandgeschehen weder Mensch noch Tier zu schaden. Die rund 80 Pferde konnten in ihren Stallungen bleiben, da sich diese außerhalb des Gefahrenbereichs befanden.

Im Laufe des Abends mussten mehrere Feuerwehren nachalarmiert werden, um ihre erschöpften Kameraden abzulösen. Zahlreiche Atemschutztrupps waren im Einsatz. Vor Ort waren die Freiwilligen Feuerwehren aus Eltmann, Limbach, Eschenbach, Dippach, Weisbrunn, Kirchaich, Ebelsbach, Steinbach, Zeil, Sand, Knetzgau sowie die Werkfeuerwehr der Firma Schaeffler. Die Unterstützungsgruppe Örtliche Einsatzleitung (UG ÖEL) war eine wertvolle Hilfe für die Führungskräften, in dem sie diesen viel Arbeit abnahmen. Auch Kreisbrandrat Ralf Dressel und Eltmanns Bürgermeister Michael Ziegler eilten zur Einsatzstelle und machten sich ein Bild der Lage. Für die Verpflegung der Feuerwehrler mit Kaltgetränken und einer Brotzeit sorgte die Schnelleinsatzgruppe der BRK-Bereitschaft Hofheim. Außerdem übernahm das Rote Kreuz die sanitätsdienstliche Absicherung.

Über die Ursache des Feuers gibt es noch keine gesicherten Erkenntnisse. Wie das Polizeipräsidium Unterfranken in einer ersten Pressemeldung verlauten ließ, könnten aber möglicherweise zuvor in der Nähe verrichtete Schweißarbeiten bei der Entzündung der Strohballen eine Rolle gespielt haben. Beamte der Polizeiinspektion Haßfurt ermittelten einen Sachschaden in Höhe von rund 50.000 Euro.

weitere Bilder und Video gibt es bei Licha Media

Verschlagwortet mit | Kommentare deaktiviert für Brand landwirtschaftliches Anwesen

Brand Gewerbe/Industrie

165 Einsatzkräfte bekämpfen Großbrand bei Reifenhandel – Hoher Sachschaden

Bericht: Christian Licha; Foto: FF Eltmann

Eltmann, Lkr. Haßberge. Ein Raub der Flammen wurden am frühen Dienstagmorgen in Eltmann der Dachstuhl einer Lagerhalle für Reifen und ein sich direkt daneben befindlicher Carport. Alleine von der Feuerwehr und dem Technischen Hilfswerk (THW) waren insgesamt 140 Mann im Einsatz.

Den vollständigen Bericht mit weiteren Bildern gibt es auf https://licha-media.de

Verschlagwortet mit | Kommentare deaktiviert für Brand Gewerbe/Industrie

Jahreshauptversammlung mit Neuwahl des Jugendausschuss

Am Samstag (18.01.2020) fand unsere Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen des Jugendausschusses statt. Nach der Begrüßung und dem Bericht unseres Jugendsprechers Maurice Bühl, folgten die Jahresberichte unserer Jugendwartin Christina Benkert, unserer Schriftführerin Anna Hornung und des Kassenwartes.

Nach dem Rückblick auf das Jahr 2019 und einer Vorschau auf das Jahr 2020 erfolgte die Neuwahl. Durch die anwesenden Jugendlichen wurde Maurice Bühl in seinem Amt als Jugendsprecher bestätigt, Silas Kaden wurde erneut zum stellvertretenden Jugendsprecher gewählt. Felix Schmitt wurde zum Kassier, Lena Schug zur Schriftführerin, Florian Bühl und Simon Kolenda zu Kassenprüfern gewählt. Fabio Bühl und Chantal Schmitt wurden die neuen Beisitzer im Jugendausschuss.

Wir gratulieren unseren Jugendlichen zur Wahl und wünschen ihnen viel Erfolg bei der Ausführung der neuen Aufgaben. Im Anschluss an die Versammlung ließen wir den Abend mit Pizza und Bildern aus dem letzten Jahre ausklingen.

Veröffentlicht unter Jugendfeuerwehr | Hinterlasse einen Kommentar

Zimmerbrand Schulgebäude

Bericht: www.infranken.de

Feuer bricht in Schule der Lebenshilfe aus

In einer Schule der Lebenshilfe in Stettfeld (Kreis Haßberge) ist am Mittwoch ein Feuer ausgebrochen. Ein Großaufgebot von Rettungskräften war vor Ort.

Weiterlesen
Verschlagwortet mit | Kommentare deaktiviert für Zimmerbrand Schulgebäude

VU mit LKW, Person eingeklemmt

Verschlagwortet mit | Kommentare deaktiviert für VU mit LKW, Person eingeklemmt

Abnahme Wissenstest 2019

Nachdem in den letzten Wochen fleißig geübt wurde, stand am heutigen Samstag endlich die Abnahme in Knetzgau an. Thema vom diesjährigen Wissenstest war das „Verhalten bei Notfällen“. Ein wichtiges Thema nicht nur für Jugendfeuerwehr Mitglieder, denn jeder kann sehr schnell in die Situation kommen, bei einem Notfall helfen zu müssen.

Zusammen mit 97 Jugendlichen aus dem Landkreis Haßberge wurde heute das Wissen über die Rettungskette, Stabile Seitenlage, Maßnahmen bei einem Schock, Erste Hilfe bei Blutungen und Verbrennungen, die Rettungszeichen und den Notruf in Theorie und Praxis auf die Probe gestellt. Am Ende der Abnahme hielten alle das lang ersehnte Abzeichen in der Hand.

Unsere Jugendlichen haben folgende Stufen abgelegt:
Bronze: Bühl Fabio ,Goblitschke Max, Hofmann Nico, Renner Leon, Schmitt Felix, Resch Max;
Silber: Aumüller Niklas, Bühl Florian, Rumpel Jakob, Schwarz Lucas;
Gold: Clow Daniel, Klarmann Sebastian, Rott Johannes;
Gold/Grün: Bühl Maurice, Wohlfahrt Andre;

Wir bedanken uns bei der Kreisjugendfeuerwehr Haßberge für die Organisation und bei der Freiwillige Feuerwehr Knetzgau für die Ausrichtung.

Unseren Jugendlichen gratulieren wir zum bestandenen Abzeichen!

Veröffentlicht unter Jugendfeuerwehr | Hinterlasse einen Kommentar

Neuwahl der Kommandanten

Traditionell findet am Volkstrauertag die Jahreshauptversammlung des Feuerwehrvereins statt, dieses Jahr verbunden mit der Neuwahl unserer Kommandanten.

Von links: Bürgermeister Michael Ziegler, bisheriger Kommandant Uwe Hümmer, neuer stellv. Kommandant Maximilian Schmitt, neuer Kommandant Fabian Hümmer, Kreisbrandmeister Thomas Neeb
Weiterlesen
Veröffentlicht unter Uncategorized | Hinterlasse einen Kommentar

Leistungsprüfung: „Die Gruppe im Hilfeleistungseinsatz“

Alle zwei Jahre unterziehen sich unsere Feuerwehrfrauen und -männer der Leistungsprüfung „Die Gruppe im Hilfeleistungseinsatz“.
Angenommen wird ein Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person, in 240 Sekunden muss das zur Rettung erforderliche Gerät und eine Verkehrsabsicherung aufgebaut werden. Außerdem wird die „Einsatzstelle“ ausgeleuchtet und der Brandschutz sichergestellt.

Weiterlesen
Veröffentlicht unter Ausbildung | Hinterlasse einen Kommentar

THL Workshop, Bus-Unfall

Am gestrigen Donnerstag (24.10.2019) stand eine besondere THL Übung an. Uns wurde ein Omnibus zur Verfügung gestellt, an dem wir in verschiedenen Szenarien die Personenrettung übten. Die Übung gestalteten wir als Workshop, an dem auch die Feuerwehr Kirchaich, sowie Kollegen unserer Nachbarwehr aus Ebelsbach teilnahmen.

Weiterlesen
Veröffentlicht unter Übung | Hinterlasse einen Kommentar

Übung – Waldunfall

Heute – 06.10.2019 – fand eine gemeinsame Übung mit der Löschgruppe Roßstadt statt. Szenario war ein von Polterholz verschütteter Waldarbeiter.

Schwerpunkte der THL-Übung bestanden im Heben von Lasten, Sichern von instabilen Gegenständen, sowie die patientengerechte Rettung des Waldarbeiters.

Veröffentlicht unter Übung | Hinterlasse einen Kommentar